Leistungen

Schwangerenvorsorge

Bereits mit Feststellen der Schwangerschaft kann die Betreuung durch eine Hebamme beginnen. Die Schwangerenvorsorge richtet sich nach den Mutterschaftsrichtlinien. Bei der Vorsorgeuntersuchung werden mütterliche Gewichts-, Urin-, Blutdruck- und Blutuntersuchungen gemacht, sowie die kindliche Lage, Herztöne und Gewichtsentwicklung festgestellt. Die Schwangerenvorsorge kann ausschließlich von einer Hebamme, abwechselnd zwischen Hebamme und Gynäkologe/Gynäkologin oder ausschließlich von Gynäkologe/Gynäkologin durchgeführt werden. Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Gerne biete ich Ihnen Vorsorgen im Wechsel mit Ihrem/Ihrer Gynäkologen/in an. 

Hilfe bei Schwangerenbeschwerden

Eine Schwangerschaft bringt viele körperliche Veränderungen mit sich, manchmal auch Beschwerden wie zum Beispiel Sodbrennen, Wassereinlagerungen, Krampfadern und Rückenschmerzen. Auch in solchen Fällen können Sie sich an mich wenden. Ich berate Sie gerne und arbeite mit ätherischen Ölen, Tees, Ernährungsberatung, Massage- und Gymnastikanleitungen. Sie können diese Hilfeleistungen begleitend zur ärzlichen Behandlung in Anspruch nehmen. 

Wochenbettbetreuung 

Bis zu 12 Wochen nach der Geburt haben Sie Anspruch auf Hebammenbetreuung. Ich besuche Sie zu Hause und beobachte die Rückbildungs- und Heilungsvorgänge bei Ihnen, unterstütze das Stillen und berate zu Themen wie zum Beispiel Säuglingspflege, Prophylaxen und Ernährung. Das Neugeborene begleite ich bei seiner Anpassung an die neue Umgebung, beobachte die Nabelheilung, den Gewichtsverlauf und die Gesamtentwicklung. Die Häufigkeit der Hausbesuche richtet sich nach Ihrem und dem kindlichen Wohlbefinden und ist daher individuell unterschiedlich. Auch nach einer Adoption oder der Geburt eines Sternenkindes steht Ihnen Hebammenbetreuung zu. 

Still- und Ernährungsberatung

Auch nach der Wochenbettzeit können Sie sich erneut bei Fragen zum Stillen oder der Beikost an mich wenden.

© 2020 Miriam Hundt

Miriam Hundt

Hebamme